Projekte 2019/2020

Im zweiten Projektjahr zieht Varieté Inklusiv weitere Kreise. Wir freuen uns, dass nun insgesamt vier Schulen dabei sind: neben der Franz Sales Förderschule und der Erich Kästner-Gesamtschule arbeiten auch die Gesamtschule Nord und die Schule am Steeler Tor zusammen. Unsere Begegnungs- und Probentreffen finden in diesem Schuljahr im Katakomben-Theater  im Essener Girardethaus und in der Casa, einer Spielstätte des Schauspiels Essen, statt.

Die Projekt-Teams

Hintere Reihe: Markus Niekämper (Musik, Sound), Birgit Günster (Projektmitarbeiterin), Anna Wehsarg (Tanz), Michael Dönhoff (Schulleiter Franz Sales Förderschule), Kiriaki Feretzaki (Lehrerin Erich Kästner-Gesamtschule), Hans-Jörg Niemann (Lehrer, Erich Kästner-Gesamtschule), Markus Höller (Projektleitung)

Mitte:  Andrea Küpper-Marquardsen (Verwaltung)

Vorne: Anette Nowak-Reeves (didaktische Leiterin)

Nicht auf dem Bild:Ute Küster-Krüger, (Lehrerin, Franz Sales Förderschule)

Das Team widmet sich mit den teilnehmenden Kindern dem Thema "Meins und Deins". Zu den gemeinsamen Proben und für die Aufführungen kommt die Gruppe in der Casa des Schauspiels Essen zusammen.

im Schuljahr 2019/20

Hintere Reihe: Harriet Wölki (Gestaltung), Nora Durchleuchter (Schule am Steeler Tor), Cristina Pascu (Lehrerin, Gesamtschule Nord), Joanna Bonkowska-Kokoschka (Lehrerin, Gesamtschule Nord), Markus Höller (Projektleitung), Daniela Holtmann, Kathrin Sievers-Vlijt (Theater), Andrea Küpper-Marquardsen (Verwaltung)

Vordere Reihe: Sabrina Klammer (Tanztheater), Maike Matzker-Mielke (didaktische Leitung, Gesamtschule Nord), Jacob Kilzer (Musik, Sound), Birgit Günster (Projektmitarbeiterin)

Nicht auf dem Bild: Christiana Konersmann (Lehrerin, Schule am Steeler Tor)

Dieses Team arbeitet mit den Schülerinnen und Schülern zum Thema "Das Meer in mir". Alle Teilnehmenden treffen sich zum Proben und für die Premiere im Katakomben-Theater.